C1 – Bestmögliche Leistung abrufen und als Team wachsen

Die C1 setzt sich in dieser Saison zur Hälfte aus Spielern des älteren Jahrgangs (2003), wie auch aus Spielern des jüngeren Jahrgangs (2004) zusammen und spielte zum Großteil bereits vor zwei Jahren in der D-Jugend zusammen.

Nach dem man die Bezirksquali – mit teils guter, teils durchwachsener Leistung – auf Platz 6 abgeschlossen hat, tritt man auch in diesem Jahr in der Bezirksliga an.

Hinten: Trainer Pascal Reitnauer, Jeremy Kreutzer, Jonah Kleimann, Moritz Taeger, Manuel Brenner, Trainer Timo Fritz. Mitte: Lenny Piskureck, Domenik Rühle, Fabian Hilbert, Otto Katz, Merlin Rapp. Vorne: Nils Braun, (Noah Stahlmann), Tiziano Reichle. Es fehlen: Florian Geskes, Sam Uphaus

In der Saison wird man sich vor allem gegen die Mannschaften des TV Plochingen – die knapp die Qualifikation für die Landesliga verpasst hat und gegen die man bereits in der Quali zwei deutliche Niederlagen hinnehmen musste – und der SG Untere Fils – auch hier musste man sich in der Quali knapp geschlagen geben – in achtnehmen müssen. Aber auch die Spiele gegen die restlichen Mannschaften werden mit Sicherheit keine Selbstläufer werden. So konnte man beim Turnier in Dettingen nur knapp gegen die Gastgeber des TSV Dettingen/Erms gewinnen.

Ziel ist es bei jedem Spiel die bestmögliche Leistung abzurufen und als Team an der Aufgabe zu wachsen.