Saisonvorbericht Männer 1 2017/2018

Wir, das Trainerteam der HSG – Michael Schwöbel, Marc Schwöbel und Andreas Dalferth – freuen uns sehr, Sie zur neuen Saison in der Landesliga zu begrüßen.

Rückblick:
Mit 44:8 Punkten und einer Tordifferenz von +159 Toren landete die erste Männermannschaft der HSG Ostfildern in der abgelaufenen Saison, mit nur einem Punkt Rückstand auf den Meister SG Hegensberg-Liebersbronn, auf einem sehr guten zweiten Tabellenplatz. Dabei stellte die HSG in ihrer Landesligastaffel das beste Torverhältnis aller Mannschaften und den besten Angriff der Liga. Nach einer starken Rückrunde mit 26:2 Punkten schrammte das Team nach zwei engen Relegationsspielen gegen den TV Neuhausen Erms 2 und den TSV Ditzingen nur knapp am Aufstieg vorbei. Ein großer Dank geht an dieser Stelle an alle HSG Fans, die uns in diesen beiden Spielen wieder einmal sensationell unterstützt haben.

Während der Saison konnten zahlreiche, langwierig verletzungsbedingte Ausfälle (Marc Gladel, Florian Auer, Julian Hermann, Mathias Dunz) und Auslandsaufenthalte (Nico Kriessler, Sebastian Pollich und Julian Haisch) durch Unterstützung aus der A-Jugend und der zweiten Mannschaft erfolgreich kompensiert werden. Des Weiteren startete Tobias Bühner ein Comeback und wird uns auch in der neuen Saison mit seiner Routine unterstützen.

Veränderungen gegenüber der letzten Saison:
In dieser Saison gibt es wieder zahlreiche Veränderungen im Kader der Filderhandballer. Dies bringt die spannende Aufgabe mit, eine neue Hierarchie in der Mannschaft aufzubauen und junge Spieler zu Leistungsträgern zu entwickeln.

Aufgrund von Auslandsaufenthalten werden Tobias Schaber und Mirco Fröschle in dieser Saison nicht zur Verfügung stehen. Aus der erfolgreichen A-Jugend werden Roman Fleisch (TSV Neuhausen) und Kai Siemer (TV Plochingen) bei höherklassigen Vereinen eine neue Herausforderung suchen. Hendrik Fleisch wird sich ganz seiner vielversprechenden Schiedsrichterkarriere widmen. Verletzungsbedingt werden Marc Gladel, Mathias Dunz und Julian Hermann ihre Karriere beenden. Florian Auer wird kürzertreten und die zweite Mannschaft unterstützen. Last but not least müssen wir zukünftig verletzungsbedingt auf unseren Kapitän Nicolai Schneider verzichten. Wir wünschen allen Spielern eine erfolgreiche Zukunft!

Aus der A-Jugend-Bundesligamannschaft werden Patrick Pfeifer, Niklas Fingerle, Jon Gehrung und Pascal Reitnauer fest in die erste Mannschaft aufrücken und damit die HSG-Philosophie, primär auf die eigene Jugend zu setzen, fortsetzen. Mit Paul Saur konnte ein junger, talentierter Linkshänder vom TSV Deizisau für die HSG gewonnen werden. Andreas Dunz kehrt zur HSG zurück, musste allerdings Anfang Juni am Kreuzband operiert werden und fällt mindestens für die Vorrunde der neuen Saison aus. Wir wünschen ihm eine gute Genesung! Pünktlich zum Vorbereitungsbeginn bekamen wir eine Anfrage von Jan Spreemann, den es berufsbedingt ins Schwabenland gezogen hat. Jan hat bisher in der Bayernliga gespielt und wird den Kader der ersten Mannschaft ebenfalls verstärken.

Nicht nur auf dem Feld, sondern auch auf der Bank gibt es Veränderungen. Aus beruflichen und privaten Gründen wird Mathias Wichary das Co-Trainer-Amt nicht mehr ausüben können. Erfreulicherweise unterstützt er die HSG weiterhin in Ausrüstungsthemen. Wir danken Matze für seinen großen Einsatz über die letzten vier Jahre!

Neu im Trainerteam sind Marc Schwöbel und Andreas Dalferth. Marc trainierte bisher die A-Jugend-Bundesligamannschaft und mit Andreas steht nach einjähriger Pause wieder ein Torwarttrainer zur Verfügung. Erfreulich ist auch, dass mit Mathias Dunz ein ehemaliger Spieler der Mannschaft für organisatorische Themen erhalten bleibt.

Vorbereitung:
Nach fünf Wochen Pause starteten wir Ende Juni in die Vorbereitung auf die neue Saison. Die Schwerpunkte lagen auf der Athletik und der Integration der neuen Spieler in die taktischen Abläufe. Bis zum Saisonauftakt standen insgesamt 38 gemeinsame Trainingseinheiten, zehn Trainingsspiele und zwei Turniere auf dem Programm.

Für Abwechslung sorgten u.a. ein Teaming-Tag mit Besuch der Exit Games in Stuttgart und ein Sporttag im Trick. Mitte August ging es schließlich zum alljährlichen, dreitägigen Trainingslager nach Langenargen an den Bodensee. Unter optimalen Bedingungen standen dabei der taktische Feinschliff und die Entwicklung des Teamgeistes im Fokus.

Für die Unterstützung bei den athletischen Grundlagen möchten wir uns wie in den letzten Jahren bei unserem Fitnesstrainer Benedikt Klein und unserem Partner, dem Trick Fitnessstudio bedanken!

Ausblick neue Runde:
Nach dem Abstieg aus der Württembergliga konnten in der abgelaufenen Landesligasaison der Turnaround geschafft und viele Erfolgserlebnisse gesammelt werden. Auch dieses Jahr möchten wir uns in der Spitzengruppe der Landesliga etablieren und Ihnen Tempohandball mit viel Herz und Leidenschaft bieten.

Nach dem Motto „Jedes Jahr eine neue Liga“ wurden wir dieses Jahr abermals einer neuen  Staffel zugeteilt. Mit dem Wechsel von der Staffel 3 in die Staffel 2 der Landesliga werden die Fahrtwege etwas kürzer (u.a. fallen die weiten Fahrten nach Österreich weg). Derbys gegen den TSV Köngen und das Team Esslingen oder Begegnungen gegen die spielstarken Nachwuchsmannschaften aus Herrenberg 2 und Pfullingen 2 versprechen eine spannende und attraktive Saison. Zahlreiche Mannschaften peilen eine Platzierung im oberen Drittel der Tabelle an.

Liebe HSGler und Fans der HSG, unterstützen Sie weiterhin eine junge Mannschaft mit hoher Identifikation und Emotion für ihren Verein.

Bei dieser Gelegenheit wollen wir uns, auch im Namen der Mannschaft, bei allen Zuschauern, Sponsoren und Gönnern der HSG für ihre Treue und Unterstützung bedanken. Weiterhin ist es uns ein großes Anliegen, unsere ehrenamtlichen Helfer hervorzuheben. Danke für euren Einsatz!

Wir freuen uns auf eine spannende und interessante neue Saison mit Ihnen!

Michael, Marc und Andreas