Im fünften Spiel der diesjährigen A-Jugend Handballbundesligasaison ging es für die HSG Ostfildern nach Konstanz. Nach einem misslungenen Start in die Saison war die Mannschaft fest entschlossen diesmal besser dagegenzuhalten. Und das gelang trotz der langen Anfahrt sehr gut. Durch eine gute Einstellung in der Abwehr und deutlich weniger Fehlwürfe als in den vorausgegangenen Spielen, sahen die Zuschauer in der ersten Halbzeit zwei Mannschaften auf Augenhöhe. Keine Mannschaft konnte sich mit mehr als zwei Toren absetzen, beide Mannschaften gingen immer wieder abwechselnd in Führung. Zur Pause war die HSG Konstanz zwar mit einem Tor in Führung (15:14), die Partie jedoch noch lange nicht entschieden.

In der zweiten Halbzeit fiel die HSG Ostfildern aber wieder in alte Verhaltensmuster zurück. Ein komplett verschlafener Start, zwei verworfene Strafwürfe und eine mangelnde Chancenverwertung sorgten dafür, dass man nach 40 Minuten bereits mit acht Toren hinten lag (25:17). Dazu kamen die insgesamt sieben Zeitstrafen für Ostfildern, die auch nicht wirklich dabei halfen den Spielstand noch einmal zu drehen. So ging das Spiel letztendlich wieder einmal unnötig hoch verloren.

Es lässt sich trotzdem festhalten, dass die Mannschaft definitiv das Potential hat, um sich in der Liga zu behaupten. Wenn die Konzentration über 60 Minuten hochgehalten werden kann und man in der zweiten Halbzeit nicht wieder zu den alten Fehlern zurückfällt, sind die ersten Saisonpunkte zum Greifen nahe. Auch wenn es bis dahin vielleicht noch ein bisschen dauern mag, findet sich die Mannschaft augenscheinlich in der Liga immer besser zurecht.

Das nächste Spiel ist bereits am Donnerstag(!), den 12. Oktober um 19:30 in der Körschtalhalle in Scharnhausen. Dann empfängt die HSGO den TSV Wolfschlugen zum Derby, um die beste Mannschaft des Bezirks Esslingen-Teck zu ermitteln. Die HSG Ostfildern benötigt jede mögliche Unterstützung, um in diesem Derby einen erfolgreichen Kampf abzuliefern. Deshalb rufen wir alle Fans auf im HSG Outfit (black is beautiful, also HSG-Jacke/-Polo/-Shirt oder Hauptsache Schwarz) mit allem was Krach macht zu erscheinen. Wir freuen uns auf eine lautstarke Atmosphäre und ein erfolgreiches Bundesliga-Derby!!

Es spielten: Werner (TW), Schlemmer (TW), Rühle (1), Bader (3), Hoffmann (2), Kutzner, Braune (3), Steinfath (4), Kögler, Geistler (5), Kindermann (7), Weiß (4), Drahola, Engelfried-Hornek

A-Jugend Bundesliga Handball: HSG Konstanz – HSG Ostfildern 41:29 (15:14)